Menü einblenden
Podcast
Vorsicht, Rutschgefahr

Wer zahlt die Steuern?

13 Jan | Wissenswertes

Die Besteuerung bei der GmbH

In der nächsten Podcast-Episode unterhalten wir uns mit unserer Expertin Dr. Nadja Hubmann (Hofer Leitinger Steuerberatung GmbH) über die Besteuerung bei der GmbH.

Wer zahlt also die Steuern bei der GmbH? Der Gesellschafter oder die Gesellschaft?

Bei der GmbH ist es so, dass diese selbst für ihren Gewinn Steuern bezahlt. Wie wir in unseren vergangenen Folgen ja öfter schon gehört haben, besitzt sie eine eigene Rechtspersönlichkeit und es gibt ein klares Trennungsprinzip zwischen Gesellschaft und Gesellschafter. Dem Gesellschafter wird der Gewinn der GmbH somit nicht zugerechnet – das ist anders als bei einer Personengesellschaft.

Anders als bei natürlichen Personen (hier haben wir unterschiedliche Tarifstufen), ist der Körperschaftsteuersatz ein fixer Steuersatz mit 25 %. Egal wie hoch der Gewinn der GmbH ist – sie zahlt immer 25 %.

Beispiel: Wenn eine GmbH also einen steuerlichen Gewinn von 100.000 Euro erwirtschaftet, zahlt sie dafür 25.000 Euro Körperschaftsteuer.

Mehr zum Thema Besteuerung bei der GmbH hört ihr in der nächsten Podcast-Folge. Stay tuned.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Verantwortlichen von Steueraffe keine Garantie oder Zusicherung hinsichtlich der Genauigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Podcast oder diesem Blogpost enthaltenen Informationen übernehmen. Die Informationen, Meinungen und Empfehlungen, die in diesem Podcast bzw Blogpost präsentiert werden, beziehen sich auf das österreichische Recht, dienen lediglich zur allgemeinen Information und ersetzen keine Beratung durch einen Steuerberater.