Menü einblenden
Podcast
Vorsicht, Rutschgefahr

Wie hoch ist eigentlich die NoVA?

25 Sep | Blogpost

Von welchen Größenordnungen reden wir denn da überhaupt?

Von welchen Größenordnungen reden wir da denn überhaupt?

In unserer aktuellen Podcast-Folge erklärt unserer Experte Mag. Alexander Hofer das System der NoVA (Normverbrauchsabgabe). Wir haben hier alle Beispiele nochmals übersichtlich zusammengefasst:

Bei Pkw und Kombi ist der NOVA-Satz abhängig vom CO2-Emissionswert, bei Krafträdern vom Hubraum.

Die Bemessungsgrundlage ist der Nettokaufpreis für die Grundausstattung zuzüglich Sonderausstattung und mitgeliefertes Zubehör.
Bei Leasing, Eigenimport, Nutzungsänderung (Beendigung der durch Steuerbefreiung begünstigten Nutzung) dient der Gemeine Wert des Fahrzeuges als Bemessungsgrundlage (ermittelbar aus der Euro-Tax-Liste).

Also: Bei PKW und Kombis ergibt sich die NOVA, in dem der errechnete Steuersatz in % mit dem Nettopreis multipliziert wird. Davon wird ein Abzugsbetrag abgezogen und ein Malus ab 250g/km CO2 Ausstoß dazugerechnet.

Formel für den Steuersatz in %: (Gramm CO2 – 90) : 5.

Der Höchststeuersatz beträgt 32 %! Seit 1.1.2016 beträgt der Abzug € 300.

Beispiel für einen durchschnittlich motorisierten und ausgestatteten VW Passat:

Preisübersicht:
Modellpreis Netto: 45.6921,31 €
Preis für Sonderausstattung: 1.585,00 €
Mehrwertsteuer (20%): 9.455,46 €
NoVA (10 %): 4.727,73
NoVA Bonusregelung: -300 €
GESAMTPREIS Brutto = 61.160,50 €

Beispiel für einen BMW 520i Touring

Preisübersicht:
Kaufpreis: 47.277,31 €
NoVA (9,8%): 4.633,18 €
Abzugsposten seit 2016: -300 €
Summe Netto: 51.610,50 €
Summe Brutto (VK plus 20 % plus NoVA): 61.065,95 €

Die Berechnung kann zu keiner Steuergutschrift führen. Ab 250 Gramm CO2 erhöht sich die Steuer um EUR 20,– pro Gramm (zB. bei 270 Gramm/km eine Erhöhung um EUR 400,–).

Weitere Beispiele wie zB die Berechnung für einen Porsche 911 Speedster II hört ihr in der aktuellen Podcast-Folge!

Wir weisen hiermit darauf hin, dass die Verantwortlichen von Steueraffe keine Garantie oder Zusicherung hinsichtlich der Genauigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Podcast oder diesem Blogpost enthaltenen Informationen übernehmen. Die Informationen, Meinungen und Empfehlungen, die in diesem Podcast bzw Blogpost präsentiert werden, beziehen sich auf das österreichische Recht, dienen lediglich zur allgemeinen Information und ersetzen keine Beratung durch einen Steuerberater.